Jugend & Ausbildung

Junge Segler – und das ist wissenschaftlich belegt – haben es in der Schule und Ausbildung leichter. Der Segelsport wirkt ausgleichend, stärkt die Koordinationsfähigkeiten sowie das „taktische“ Denkvermögen und damit die Konzentration. Der SCO ist für seine Erfolge in der Jugendarbeit bundesweit bekannt.

Aber wir sind nicht „nur“ erfolgreich, Segeln macht in jedem Alter einfach Spaß. Die Jüngsten lernen Segeln bei uns „von der Pike auf“.

  • Mädchen und Jungen ab ca. sieben Jahren machen den „Jüngstenschein“ in unseren Opti-Gruppen (hier die Trainingszeiten),
  • ab 12 Jahren kann der Umstieg in eine Jollenklasse erfolgen und
  • ab 14 Jahren kann der Erwerb amtlicher Sportbootscheine zu Binnen, zur See und ab 16 Jahren auch mit Motor in der vereinseigenen Ausbildung in Angriff genommen werden.

Der SCO ist zudem Trau Dich-Partner und unterhält eine Segel-AG mit der Kladower HCO.

Übrigens wurde die Ausbildung  im SCO eng mit der Jugendarbeit verzahnt, denn auch die Eltern der „Opti- und Piratenkids“ können bei uns, am selben Tag wie ihre Kinder, für ihren Segelschein trainieren, so haben alle ihren ungetrübten Spaß! Als Mitglied macht man bei uns alle Scheine und Ausbildungslehrgänge kostenlos. Eine Mitgliedschaft lohnt sich also.

Nähere Informationen bietet unser Jugendwart.

Opti-Kids

Segeln lernen im Optimisten - Der ideale Start für Kinder ab sieben Jahren!

Wer den „Opti“ segelt wird sehr schnell Herausforderungen annehmen. Dabei reagiert der „Opti“ sofort auf die Bewegungen Ihres Kindes, sei es an Pinne, am Segel oder durch den Gewichtstrimm im Boot. Beim Segeln müssen ständig eigene Entscheidungen getroffen werden. Unter unserer einfühlsamen Anleitung wird Ihrem Kind die Wirkung seines Handelns auf Boot, Geschwindigkeit und Fahrtrichtung direkt klar. Reaktionsvermögen und Motorik des Kindes werden „Opti“-mal geschult.

Kinder, die „Opti“ segeln, werden schnell selbständig. Sie können ihren „Opti“ alleine für das Training vorbereiten, ihn ins Wasser lassen und herausholen („slippen“). Sogar eigenständiges Segeln außerhalb der Trainingszeiten ist möglich, nachdem im SCO der „Jüngstenschein“ erworben wurde.

Interesse? Dann einfach bei unserem Jugendwart melden, einen Termin zum Schnuppersegeln vereinbaren, uns vor Ort kennenlernen oder weitere persönlich Fragen besprechen.

Informationen zum Opti-Segeln

Informationsflyer Opti-Segeln (pdf)

Die Segel AG der Hans-Carossa-Oberschule

Partner des SCO - Segel AG der HCO

Junge Segler – und das ist wissenschaftlich belegt – haben es in der Schule und Ausbildung leichter. Der Segelsport wirkt ausgleichend, stärkt die Koordinationsfähigkeiten sowie das „taktische“ Denkvermögen und damit die Konzentration. Der SCO ist mitlerweile für seine Erfolge in der Jugendarbeit und Ausbildung so bekannt, dass die Hans-Carossa-Oberschule (HCO) mit dem Wunsch, eine Segel AG zu starten, an uns herangetreten ist. Da wir bereits mit der Ritterfeld-Grundschule kooperieren, haben wir unser Angebot gern auch für die älteren Kids der HCO erweitert.

Die Schüler der HCO können sich zur AG anmelden. Viele Interessenten sprechen ganz klar für die Attraktivität der Ausbildung, so dass teilweise das Los über die Teilnahme entscheiden muss.

Das Ziel der Segel AG für Schüler, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist der Jüngstensegelschein, für Schüler zwischen 14 und 15 Jahren der Sportbootführerschein Binnen unter Segel und für Schüler über 16 Jahren zusätzlich noch der Sportbootführerschein unter Motor.

Für Fragen und Informationen steht unser Jugendwart gerne bereit.

Zusammenarbeit mit Schulen

Zur Zeit arbeiten wir mit folgenden Schulen zusammen:

  • Grundschule am Ritterfeld
  • Grundschule am Windmühlenberg
  • Hans-Carossa-Gymnasium

Nachwuchsprojekt "Trau Dich aufs Wasser"

Lust auf Wind und Wellen? Kostenfrei segeln und surfen lernen, auch im SCO!

„Trau Dich aufs Wasser“ ist ein Nachwuchsprojekt für den Wassersport der Bootmesse „Boot und Fun Berlin unter der Schirmherrschaft der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Kooperation mit dem Berliner Seglerverband und dem Motoryachtverband Berlin.

Bei „Trau dich aufs Wasser“ können Schülerinnen und Schüler vom dritten bis sechsten Schuljahr jedes Jahr während der Wassersportsaison kostenfrei segeln und surfen lernen. Die Nachwuchsaktion für Grundschüler startete im Jahr 2004 – und hat sich erfreulicherweise zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und schon hunderte von Kindern auf das Wasser gebracht.

Der SCO ist Partner des Programms und kooperiert erfolgreich mit Berliner Grundschulen: Unter der Anleitung von Jugendtrainern geht es gemeinsam aufs Wasser, um sich auf Booten, wie dem Opti auszuprobieren und dabei nette Gleichaltrige kennen zu lernen.  Wer einmal herreinschnuppern will, meldet sich im SCO zum Schnuppersegeln an und probiert kostenfrei unter professioneller Anleitung aus, wie das Segeln funktioniert.

Bei Fragen kontaktiert bitte unseren Jugendwart.

Training

Trainingszeiten der Jugendgruppen

Montag
16:30-19:00 – Opti A/B-Training

Dienstag
16:30-19:00 – Opti B-Training

Donnerstag
16:30-19:00 – Opti C-Training

Freitag
16:30-19:00 – Opti C-Training

Sonstiges

Ab 7 Jahre, Schwimmabzeichen Bronze muss nachgewiesen werden.

Während des Trainings sollten die Kinder Kleidung tragen, die auch nass werden darf. Weiterhin sollten sie Wechselkleidung, sowie Handtuch, Turnschuhe, Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung mitbringen.

Trainer

Jugendtrainer im SCO

Jugendarbeit hat im SCO eine lange Tradition. Um an dieser Tradition erfolgreich festzuhalten, beschäftigt der SCO drei Trainer und ehrenamtliche Helfer.

Unser Ausbilderteam

Horst Mierheim
Ausbilder

Horst führt die „Funkausbildung“ zum Erwerb des international anerkannten „Beschränkt gültigem Funkbetriebszeugnis“ oder in der internationalen Bezeichnung „Short Range Certificate – SRC“ und dem „UKW – Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk – UBI“ durch.

Carsten Mannheimer
Ausbilder

Carsten hat im SCO Segeln gelernt und hier den SBF Binnen/Motor sowie den SBS erworben. Carsten ist in der praktischen Ausbildung für den SBF Binnen/Motor tätig.

Jens Korpus
Ausbilder

Jens betreut das Katamaran-Segeln im SCO. Eigene Scheine: VDWS Cat- Ausbilderlizenz, Sportführerschein Binnen (SBFB) und Sportführerschein See (SBFS).

Christoph Schönfeld
Ausbilder

Christoph hat das Segeln im SCO gelernt und ist im Besitz des Sportboot Binnen sowie des Sportboot See. Er übernimmt im SCO die theoretische Ausbildung und ist Ausbilder bei der Praxis.

Sven Michaelsen
Ausbilder

Sven ist unser Ausbilder für das Spi-Training im SCO. Zudem begleitet er die Beginner-Törns zur See. Eigene Scheine: SBF Binnen (Segel/Motor), SBF See.

Kursangebote

10 gute Gründe - Mehr geht (fast) nicht

Don't think about it - Just do it!

  1. Im SCO erfolgreich den Schein machen – bis Prüfung
  2. Ausbildung anhand der amtlichen Prüfungsanforderungen
  3. Erfahrene Seesegler bilden „Binnen“ und „See“ aus (Theorie/Praxis)
  4. Wir melden alle Teilnehmer beim BSV zur Prüfung an
  5. Wir übernehmen kostenfrei die ärztliche Untersuchung
  6. Vereinseigene Boote zur kostenlosen Nutzung auch nach Scheinerwerb
  7. Teilnahme an Beginnertörns zur See
  8. Weitere Ausbildungsangebote „ganz ohne Schein“
  9. Teilnahme an Clubregatten (entweder mit Vereinsbooten oder als Crew)
  10. Kontakt und Spaß im Verein rund ums Segeln

Detailinfos

Alle Infos zu Kursangeboten und Mitgliedschaft im Menü links, alle Ausbildungsgänge sind für Mitglieder kostenfrei (exkl. Prüfungsgebühren, Material).

Kontakt zur Ausbildung

Ausbildung

Segeln lernen und viel Me(e)hr

Lust auf Wind und Wellen? Die Segelausbildung im SCO

Im SCO kann man amtliche Scheine erwerben: Unsere Ausbildung orientiert sich dabei nicht nur an amtlichen Prüfungsanforderungen, erfahrene Segler geben ihr Wissen praxisnah weiter und helfen das Segeln einfacher zu erlernen als das Autofahren.

Für die Segelausbildung stellt der SCO vereinseigene Boote und ein entsprechendes Kursangebot bereit. Das Angebot reicht vom Scheinangebot zu Binnen und auf der See über das Seefunkzeugnis bis hin zu (lebensrettendem) Spezialwissen und Regattaktik.

Nach dem „Scheinerwerb“ stehen unsere vereinseigenen Boote zum weiteren Segeln zur Verfügung, man braucht also nicht zwingend gleich ein eigenes Boot.

Neugierig? Am besten ist es, uns im SCO zu besuchen. Gerne können Sie auch mit unserem Sportwart Kontakt aufnehmen.

Für jüngere Einsteiger steht darüber hinaus der Start im Jugendbereich offen.